Mozart

Die Missa in C-Dur KV 220 von Wolfgang Amadeus Mozart ist „brevis et solemnis“, kurz und feierlich. Sie ist als Missa brevis zugleich knapp disponiert, dafür mit Trompeten und Pauken festlich besetzt.

Hier findest Du reichlich Material, um zuhause zu lernen.

Warum heißt Wolfgang Amadeus Mozarts „Missa in C” „Spatzenmesse”?

Der Beinamen „Spatzenmesse“ bezieht sich auf die Violinfiguren im Hosanna des Sanctus und des Benedictus („Pleni sunt coeli”, „Hosanna in excelsis”), die an Zwitschern und Tschilpen von Spatzen erinnern, wie in den beiden hier folgenden Beispielen deutlich zu hören:

Sanctus
Benedictus

Hörbeispiele

Um Deine Stimme zu üben, kannst Du Dir die Hörbeispiele anhören. Du hörst im Vordergrund Deine Stimme, vom Klavier gespielt, im Hintergrund die Aufnahme mit professionellem Orchester und Chor.

Du kannst die Beispiele per Rechtsclick auf Deinen MP3 player laden: Klicke auf das MP3 Logo und lade die Datei erst auf Deinen Rechner, ziehe dann die Datei auf den MP3-Player.

Kyrie

Sopran Download
Alt Download
Tenor Download
Bass Download

Noten: 1_0_KyrieNoten.pdf PDF Logo


Gloria

Sopran Download
Alt Download
Tenor Download
Bass Download

Noten: 2_0_GloriaNoten.pdf PDF Logo


Gloria intensiv

In dieser Version sind alle Stellen, wo unsere jeweilige Stimme nicht zu hören ist, herausgeschnitten. Dadurch wird das Ganze wesentlich kürzer. Alles wiederholt sich fünfmal. Gut geeignt um nebenher bei der Hausarbeit oder in der S-Bahn zu lernen.

Sopran Download
Alt Download
Tenor Download
Bass Download

Credo

Sopran Download
Alt Download
Tenor Download
Bass Download

Noten: 3_0_CredoNoten.pdf PDF Logo


Sanctus

Sopran Download
Alt Download
Tenor Download
Bass Download

Noten: 4_0_SanctusNoten.pdf PDF Logo


Benedictus

Ab Takt 32, Allegro - "Hosiana in excelsis..."

Sopran Download
Alt Download
Tenor Download
Bass Download

Noten: 5_0_BenedictusNoten.pdf PDF Logo


Agnus Dei

Sopran Download
Alt Download
Tenor Download
Bass Download

Noten: 6_0_AgnusDeiNoten.pdf PDF Logo